Anzeige

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Editorial 12|2019

Natascha Becker

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

sowohl die Millennials als auch die nachfolgende Generation Z stehen unter genauester Beobachtung. Wie ticken sie, was kaufen sie ein, wo und warum? Das ist wichtig, keine Frage, denn sie sind die Kunden, die man künftig überzeugen will und muss. Ein bisschen aus dem Blickfeld geraten dabei die Menschen, die derzeit die wichtigste Zielgruppe bilden. Denn die Kunden, die am häufigsten im Bioladen einkaufen und dabei auch nicht so genau auf den Preis schauen, sind die über 55-Jährigen. Kein Wunder eigentlich, verfügen sie doch häufig über ein höheres Budget als die Jungen. Dabei kann man sie jedoch – übrigens genauso wie die Generationen Y und Z – nicht über einen Kamm scheren. Und doch gibt es einige Dinge, die sie beim Einkaufen schätzen. Unsere Autorin Sylvia Meise ist ihnen auf den Grund gegangen. In der Titelgeschichte hat sie zusammengetragen, was älteren Kunden wichtig ist – außer, dass sie es nicht mögen, als „Senioren“ bezeichnet zu werden.

Wer genau für die Umsätze der Branche verantwortlich ist, geht aus dem aktuellen Umsatzbarometer von Klaus Braun nicht hervor. Dafür aber, dass sich im dritten Quartal die positive Entwicklung des ersten Halbjahres fortgesetzt hat.
Ab hier finden Sie die neuesten Zahlen, Details und Hintergründe.

Doch die Konkurrenz schläft nicht. Vor wenigen Wochen eröffnete Edeka in Hamburg und Dinkelsbühl seine ersten Naturkind-Biomärkte. Horst Fiedler ist in den Norden gereist und hat einen Blick in den 500 Quadratmeter großen Laden geworfen. Was ihm dabei aufgefallen ist, lesen Sie ab hier. Und hier erfahren Sie, wie es mit der Firma Barnhouse nach dem Verkauf an die Brüder Stefan und Sebastian Hipp weitergeht.

Viel Spaß beim Lesen!

Natascha Becker
Verantwortliche Redakteurin

Alle Artikel des aktuellen Heftes

Barnhouse Logo

Barnhouse geht an Hipp-Brüder

BioHandel, 12/2019, Branche

Die S.HIPP.S GmbH von Stefan und Sebastian Hipp hat den Knuspermüslihersteller Barnhouse übernommen. Die Marke soll aber weiterhin exklusiv im Naturkostfachhandel erhältlich sein. 


Umsatzbarometer 12|2019

Umsatzbarometer - Umsätze steigen weiter

BioHandel, 12/2019, Branche

Nach dem starken Wachstum im zweiten Quartal 2019 entwickeln sich die Tagesumsätze der am Umsatzbarometer Biohandel teilnehmenden Betriebe auch im dritten Quartal weiter positiv.


Bestes Bio 2020 Logo

Die neuen „Besten“: Bestes Bio 2020 – die Preisträger

BioHandel, 12/2019, Branche

Vom Aperitiv bis zum Salzgebäck, von Blumenbrot bis Tee: Bereits zum zweiten Mal hat Schrot&Korn seine Leser dazu eingeladen, Produkte zu bewerten. Die Besten aus den 14 verschiedenen Kategorien sehen Sie hier.


Aus dem LEH - TeGut neue Fleischverpackung (© tegut.. gute Lebensmittel)

Aus dem LEH 12|2019

BioHandel, 12/2019, Branche

Tegut packt ab sofort frische Hackfleischprodukte der Eigenmarke „tegut… LandPrimus“ und der Bio-Eigenmarke „tegut…Bio“ in Karton statt in Plastik.


BioNord Logo

BioNord - Das bewegte die Branche im Norden

BioHandel, 12/2019, Branche

Die BioNord zog 1,5 Prozent mehr Besucher an als im Vorjahr. Wichtige Themen waren Klimaschutz, Verpackung und die BNN-Kampagne „Öko statt Ego“.


Bio in Finnland - Juha Raininko (© Imke Sturm)

Hersteller in Finnland - Der Aufbruchs-Charme der Finnen

BioHandel, 12/2019, Branche

Im nördlichsten EU-Land steigt die Nachfrage nach Bioprodukten stetig. Und die Wachstumsdynamik der finnischen Marken versprüht ein wenig den Charme früherer Pionierjahre in Deutschland.


Ladenportrait Naturkind (© Horst Fiedler)

Naturkind - Edeka macht Biomarkt in Hamburg auf

BioHandel, 12/2019, Branche

Nach Rewe versucht auch Edeka eigene Biomärkte zu betreiben. Sie werden aber nicht zentral geführt, sondern durch selbstständige Einzelhändler.


Steuer & Recht (© Fotolia.com)

Steuer & Recht: Darf man Registrierkassen noch einsetzen?

BioHandel, 12/2019, Branche

Nach vielen gesetzlichen Änderungen weiß kaum ein Ladner noch wirklich sicher, ob seine Registrierkasse den aktuellen Anforderungen entspricht.


Ältere Kunden (© Franziska & Tom Werner - iStockphoto)

Die Kunden von heute – und morgen

BioHandel, 12/2019, Branche

Über 55-Jährige werden immer zahlreicher und kaufkräftiger – und sind trotzdem als Zielgruppe kaum im Fokus. Worauf 
sie stehen? Service, Service, Service, plus Qualität! Praxistipps und Ideen für den Umgang mit Kunden im besten Alter.


Markplatz

image carousel
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des BioHandel



Hier finden Sie Basiswissen und Verkaufshilfen zu den verschiedenen Sortimenten

Anzeige

Anzeige
Hier finden Sie alles zu Umsätzen und Entwicklung der Branche